Sprungziele
Inhalt
Datum: 21.06.2019

"Stand-By" an Schulen

Mit diesem Projekt fördert das Umweltministerium Baden-Württemberg die Vermittlung von Wissen in Schulen zum Stand-by-Verbrauch von elektrischen Geräten. Die Energieagentur koordiniert die Umsetzung dieses Projektes und hat dafür eine Förderung erhalten.

Zu Projektziel und -inhalt:

Ob AUS auch wirklich AUS ist, können Schüler gemeinsam mit den Energieagenturen in Baden-Württemberg feststellen. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg bereiten die Energieagenturen gemeinsam mit interessierten Lehrern Unterrichtsbesuche oder Projekttage in baden-württembergischen Schulen vor.

Dabei wird der Stromverbrauch von Haushaltsgeräten und elektrischen Geräten im Schulhaus untersucht. Stromsparen – auch zu Hause – ist einer der wichtigsten Schritte, die jeder selbst tun kann, um beim Klimaschutz mitzumachen. Stereoanlage, DVD-Player, PC und Co. werden gerade von Jugendlichen täglich genutzt, aber bestimmt nicht immer wirklich ausgeschaltet.

In gleichem Zusammenhang wird auch die Herkunft des elektrischen Stroms vorgestellt und die Alternative der Erneuerbaren Energien mit Vorteilen und Problemstellungen vermittelt.

Ein Klassenprojekt umfasst jeweils zwei Doppelstunden mit dazwischenliegender Selbstlernphase der Schüler (Messungen und Auswertung zu Hause).

Interessierte Lehrer können direkt mit der jeweiligen regionalen Energieagentur Kontakt aufnehmen.

nach oben zurück