Aktion "Meine Pumpe zahlt sich selbst"

Auch 2017: Ineffektive Heizungspumpen austauschen und neben der Einsparung auch noch einen Bonus erhalten

Alte Pumpen haben ausgedient!

Aktionsfortführung auch im Jahr 2017 !!!

Link zum Presseartikel v. 18.02.2012

Erfolge:

Link zum Presseartikel v. 29.10.2012 (Fränkische Nachrichten)

Link zum Presseartikel v. 11.02.2013 (Tauber-Zeitung)

 

Mit der Fortführung ihrer erfolgreichen Aktion auch in das nunmehr 3. Jahr möchte die Energieagentur zu einer zusätzlichen Sromverbrauchsreduzierung in Haushalten und Gewerbe des Kreises beitragen:

Mittels des veröffentlichten Flyers kann sich jeder Bürger des Kreises darüber informieren, wie unwirtschaftlich ältere Heizungspumpenmodelle arbeiten. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Tauberfranken und der Sanitär-Heizung-Klempner-Innung des Main-Tauber-Kreises wurde ein Programm erarbeitet, das es jedem Gebäudebesitzer und Mieter ermöglicht, sich kostenlos und unverbindlich einen Meister oder Ingenieur eines teilnehmenden Handwerkerbetriebes der SHK-Innung ins Haus zu holen, welcher dann die bestehende Pumpe beurteilt und Angaben über Möglichkeiten zu einem Austausch der Pumpe macht.

In diesem Zusammenhang wird er zugleich grobe Angaben zu den Kosten des Neueinbaus machen und mit einem Rechenblatt auf Basis des geringeren Energieverbrauchs der neuen Pumpe die ungefähre Amortisationszeit berechnen. Danach wird dann bares Geld gespart.

Als weitere Akteure für die Aktion konnten die regionalen Energieversorger gewonnen werden. Im Falle des Neueinbaus einer Effizienzpumpe vergüten die teilnehmenden Energieversorger die Kosten mit einer einmaligen Gutschrift von 50,- Euro auf die Jahresabrechnung für den Strombezug.

Den Flyer zur Aktion finden Sie hier zum Download..

 

Die einfache und unkomplizierte Vorgehensweise sowie die teilnehmenden Handwerksfirmen, die sich über den gesamten Main-Tauber-Kreis verteilen, können Sie aus dem Flyer ersehen.

Die teilnehmenden Energieversorger:

Stadtwerk Tauberfranken,  Bad Mergentheim

Stadtwerke Wertheim

Stadtwerk Külsheim

E-Werk Kuhn, Markelsheim

Überlandwerk Schäftersheim, Weikersheim

E-Werk Geuder, Elpersheim

Finanzielle und logistische Unterstützung:   SPARKASSE TAUBERFRANKEN

Teilnehmende Handwerker aus der SHK-Innung des Main-Tauber-Kreises:

Apfel Lars, Gas-Wasser-Sanitär,  Boxberg

Braun Heizungs- und Sanitärtechnik,  Markelsheim

Fröhlich Norman, Heizung-Lüftung-Sanitär,  Tauberbischofsheim

Heer Firmengruppe, Gerchsheim

Hiller Haustechnik GmbH., Wertheim

Jans Energiesysteme,  Bad Mergentheim

Kappes, Heizung und Sanitär, Niederstetten

Kossowski, Bad-Heizung-Klima, Lauda-Königshofen

Kronhofmann Heizungs- und Sanitärinstallation, Külsheim

Linder GmbH. Sanitär-Heizung-Lüftung-Elektro,  Niederstetten

Lurz GmbH., Haus - und Energietechnik, Bad Mergentheim

Markert Haustechnik, Oberbalbach

Naser, Heizung-Sanitär-Landtechnik, Creglingen

Pfeil-Heizung-Bad-Solar, Wertheim-Lindelbach

Prokopp Haustechnik,  Wertheim-Reicholzheim

Schlör Heizungsbau, Wertheim

Schneider Gerhard Versorgungstechnik,  Bad Mergentheim

Schreck, Bad-Heizung-Neue Energien, Wertheim

 

 


Die Energieagentur freut sich, Sie mit einem themenbezogenen Adventskalender durch die Dezembertage

PV-Workshop zum Thema Eigenverbrauch und Wirtschaftlichkeit findet am 25. November 2017 statt

Bringen Sie Licht ins Dunkel - aber effizient und kostengünstig


Öffnungszeiten

Für einen persönlichen Beratungstermin rufen Sie uns einfach an: 09341 / 82-5813.



Unsere Partner:

Baden Württemberg gefördert durch das Umweltministerium Baden-Württemberg   Main-Tauber-Kreis  Ein Unternehmen des
Main-Tauber-Kreises