1000-Dächer-PLUS im Main-Tauber-Kreis (Kopie 1)

PV-Workshop zum Thema Eigenverbrauch und Wirtschaftlichkeit fand am 19. November 2016 statt

Die Energieagentur und die Volksbank Main-Tauber eG. machen sich gemeinsam mit BayWa r.e. und SMA stark für den Ausbau der Photovoltaik im Main-Tauber-Kreis. In diesem Zusammenhang veranstalteten wir am Samstag, den 19. November einen weiteren Workshop, der die Themen Eigenverbrauch und Wirtschaftlichkeit in den Mittelpunkt stellte.

Presseveröffentlichung nach dem Workshop am November 2015 (Nachbericht)

Link zur Aktionshomepage und Anmeldemöglichkeit

Auch wenn die Ausgangslage auf den ersten Blick nicht mehr so wirtschaftlich erscheint, wird bei genauerer Betrachtung der deutliche Vorteil doch ins Auge stechen: Den Gewinn hat ein Anlagenbetreiber zukünftig nicht mehr durch eine direkte Rendite, sondern durch die Einsparung beim eigenen Stromverbrauch. Mit steigendem Strompreis und günstigeren Kosten für Module und Speicher besteht der Mehrwert im Eigenstromverbrauch. In diesem Zusammenhang werden Anlagen nicht mehr so groß wie möglich ausgelegt, sondern möglichst genau auf den Lastgang in dem Gebäude, auf dem sie installiert sind, zugeschnitten. Effektive Wirtschaftlichkeit und optimierte Leistungswerte sind hierbei die Ergebnisse, die sich sehen lassen können...

Das Programm "1000-Dächer-PLUS" wird fortgesetzt und unterstützt alle Interessenten, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Anlage zur Stromerzeugung auf das eigene Dach zu installieren...

 


Vorstellung des Konzeptes im Rahmen des "Taubertäler Klimagipfels" am 15. Mai im Kursaal in Bad Merg

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr konzipierten die 4 Energieagenturen der Landkreise in der Region H

Auch 2018: Ineffektive Heizungspumpen austauschen und neben der Einsparung auch noch einen Bonus erh


Öffnungszeiten

Für einen persönlichen Beratungstermin rufen Sie uns einfach an: 09341 / 82-5813.



Unsere Partner:

Baden Württemberg gefördert durch das Umweltministerium Baden-Württemberg   Main-Tauber-Kreis  Ein Unternehmen des
Main-Tauber-Kreises