Sprungziele
Inhalt

Solardachinitative & Elektromobilität

Das Thema Solardachinitative wird die nächsten Jahre gemeinsam mit der Elektromobilität als Leuchtturmprojekt umgesetzt.

Eine Solaranlage ist die ideale Investition, um den steigenden Strompreisen entgegen zu wirken. Bereits 14 Quadratmeter Dachfläche können ausreichen, um den Strombedarf einer Person zu decken. Dachflächen, die folgende Eigenschaften aufweisen, sind besonders gut für die solare Energieproduktion geeignet:

  • Ausrichtung der Fläche nach Süden, Südosten, Südwesten, ggfs. auch Osten oder Westen
  • Dachneigung von 30 bis 45 Grad
  • Keine Verschattung durch benachbarte Bäume oder Gebäude 

Die regenerativ gewonnene Energie kann jedoch nicht nur im Haushalt eingesetzt werden. Sie soll zum Beispiel auch der Elektromobilität dienen. Diese ist ein zentraler Baustein der Mobilitätswende. Bei dem Vorhaben verbinden sich die regenerative Energieerzeugung, die dezentrale Energiespeicherung und der steigende Mobilitätsanspruch der Menschen. Das Elektrofahrzeug kann in der Garage mit eigenerzeugtem Solarstrom geladen werden. Überschüssiger Strom wiederum wird in den Solarspeicher eingespeist und kann bei Bedarf im Haushalt verwendet werden.

Die Energieagentur steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale und den lokalen Energieversorgern bietet Sie Energieberatungen an.

nach oben zurück